Beziehungsstress – Wie beruflicher Stress das Privatleben ruiniert

Beziehungsstress – Wie beruflicher Stress das Privatleben ruiniert

Lieber Leser, liebe Leserin,

kommt es Dir nicht auch manchmal so vor, als wenn zu viel Arbeit Deinem Eheglück eher schadet?

Obwohl Du Deiner Familie Sicherheit und Wohlstand bieten möchtest, fehlt es plötzlich an Zeit füreinander und irgendwie lebt ihr aneinander vorbei?

Das sichere Fundament einer wirklich glücklichen Familie kommt auf einmal ins Wanken, weil ihr nur noch ausgepowert und gestresst seit?

Um Dir jetzt eine schnelle Lösung für Deine Schwierigkeiten zu bieten, möchte ich Dir Simone vorstellen. Ihre Geschichte wird Dir helfen zu verstehen, wie Du diese Probleme noch heute hinter Dir lassen kannst, um endlich die Ehe zu führen, die Du Dir von ganzem Herzen wünschst.

Beziehungsstress – Wie beruflicher Stress das Privatleben ruiniert – Video

Beziehungsstress – Wie beruflicher Stress das Privatleben ruiniert

Wie ständiger Leistungsdruck die Beziehung gefährdet

Simone ist seit 17 Jahren mit Andreas verheiratet. Gemeinsam haben sie 2 Kinder. Vor zwei Jahren hatten sie sich ihren Traum vom Eigenheim erfüllt.

Eine Familie wie im Bilderbuch. Simone hatte jedoch das Gefühl, dass sie keine Zeit mehr füreinander hatten und negative Emotionen immer öfter hochkochten.

Andreas war im Vertrieb tätig und teilweise sehr viel im Ausland unterwegs. In seiner Freizeit war er oft bei seinen Kumpels und unternahm mit Simone und der Familie fast gar nichts mehr!

Wenn sie Zeit füreinander hatten, dann waren beide erledigt und müde. Beide hatten sehr viel auf dem Zettel und mussten immer viele Dinge erledigen, so dass sie kaum richtig durchatmen konnten.

Simone versuchte schon immer auszubremsen, aber Andreas wollte in der freien Zeit immer noch tausend andere Dinge erledigen. Beide redeten dann praktisch nur über Alltagsdinge.

Auch Simone arbeitet halbtags in einem Job, der sie nervlich sehr belastete, weil sie viel um die Ohren hatte. Sie stand ständig unter Leistungsdruck und hatte das Gefühl, nicht mehr sie selbst zu sein.

Simone machte sich zudem Sorgen, dass ihr Mann an Burnout leidet, da er sehr viel arbeitete, ständig unter Druck stand und keine Zeit mehr für seine Hobbys hatte.

Andreas war immer sehr schnell genervt, war ständig angespannt und manchmal trank er sogar Alkohol, um überhaupt wieder runter kommen zu können.

Simone hatte immer mehr das Gefühl, dass sie kein Privatleben hatten. Andreas war jedoch der Überzeugung, dass der berufliche Stress nichts mit ihrer Ehekrise zu tun hatte.

Was Du tun kannst, damit beruflichen Stress Deine Beziehung nicht gefährdet

Wenn Du erkannt hast, dass im Vordergrund die Beziehung zu Deinem Partner und zu Deinen Kindern steht…

…und wenn Du wissen willst, wie Du trotz Job, Haushalt und den Alltagsproblemen eine liebevolle und entspannte Partnerschaft führen kannst…

… dann fordere jetzt den kostenlosen Erste-Hilfe-Koffer gegen Ehekrisen an, der die 8 schlimmsten Liebeskiller, die Deine Ehe gefährden, noch heute eliminiert.

Stell Dir nur mal vor, wenn Du den Kopf wieder frei hättest und Dich mehr auf Deinen PartnerIn konzentrieren könntest.

Wie wäre es für Dich, wenn Vernachlässigung und Entfremdung endlich ein Ende hätten?

Was würde es für Dich bedeuten, wenn Du mehr Zeit mit Deinem PartnerIn verbringen könntest und ihr euch trotzdem eure Freiräume lasst, um gemeinsam vorwärts zu kommen?

Endlich wieder einen Zugang finden, um verständnisvoll und unbeschwert miteinander zu reden und das Leben zu genießen.

Wenn Du nicht möchtest, dass ihr euch aus den Augen verliert und wenn Dir eine respektvolle und glückliche Beziehung wirklich etwas bedeutet, dann klicke jetzt auf den Button und sichere Dir den KOSTENLOSEN Erste-Hilfe-Koffer gegen Ehekrisen.

Ich freue mich schon jetzt über das positive Feedback Deiner neuen Ehe.

Alles wird gut!

Dein Dirk Emmerich

Beziehungsstress lösen